Produkte im Vergleich

Welches Produkt passt zu Ihnen ?

Mit Hilfe dieser Tabelle können sie genau die Drohne finden, die Sie suchen.
Leider stimmt der Gute alte Satz “ Je teurer, desto besser! “ nicht in allen fällen,
deshalb werden die Produkte nicht nach der Höhe des Preises, sondern nach der Qualität
und vor allem der Kundenzufriedenheit gelistet.


Nähere Informationen zu den einzelnen Produkten , entnehmen sie aus der unten aufgestellte
Vergleichstabelle oder aber auf der Seite Top 3 Drohnen.

 Platz 1Platz 2Platz 3
Modell :Parrot Bebop 2 FPVYUNEEC Typhoon H ProDJI Phantom 3 Standard
Größe/Gewicht :38,1 x 8,9 x 32,8 cm ; 499 g 45,6 x 29,6 x 52 cm ; 1.965 Kg29 x 29 x 18 cm ; 1,2 Kg
Im Set enthalten :1 x Parrot Bebop 2 weiß; 1 x Skycontroller schwarz,
1 x FPV Brille, 14MP “Fisheye” Kamera
1 x Typhoon H Pro Hexakopter - Kamera CG03+,
Fernsteuerung, Ladegerät, Li-Po Akku (2x),
1x Rucksack,16GB SD-Card
1 x Phantom 3 Standard; 1 x Remote Controller ,
1x Battery Charger ,12MP Kamera
Testergebnis :ExellentSehr gutGut
Jetzt kaufen :Zum Sparangebot auf AmazonZum Sparangebot auf AmazonZum Sparangebot auf Amazon

Drohnen sind mehrseitig anwendbar

Neben den kommerziell angebotenen Geräten mit Fernbetrieb entstehen auch vermehrt Privatprojekte und Eigenentwicklungen. Eine weitere Anwendung neben der Luftbildfotografie ist das Spaß- und Kunstfliegen. Fluggeräte hierfür basieren auf den gleichen Grundkomponenten, sind aber in Masse und Leistung anders konfiguriert. Zum Teil lassen sich die Quadrocopter im Hobbybereich (wie die Parrot AR.Drohne) mittels des Bewegungssensors im Smartphone oder Tablet steuern, sodass die Bedienung schnell und intuitiv erlernbar ist. Auch beschäftigen sich verschiedene Hochschulen mit dem Konzept, um robuste und kostengünstige Versuchsobjekte zur Verfügung zu haben, etwa für die Forschung im Bereich des Schwarmverhaltens.

Grundsätzlich wird die Drohne aber zum ausüben eigener Hobbys gebraucht.
Zum Beispiel wird vermehrt wegen Fotografie ,Erforschung oder auch für Social Network Videos ( beispielsweise YouTube) verwendet.
In Kombination mit einer Klasse Kamera , die “Das A und O“ an dem Fliegenden Roboter sind ,können sehr schöne Bilder für den Privaten Gebrauch oder gar für einen Unternehmen im Profi bereich getätigt werden.

Wie man im Endeffekt die Drohne einsetzt ist einem selbst überlassen, Geschmäcker sind bekannterweise verschieden.
Wer aus der Filmszene kommt, kann sicher auch bestätigen , das Einsätze der Drohnen unverzichtbar geworden sind, gerade weil ein Bild mehrere unerforschte oder auch unbekannte Orte in einem Bild aufnimmt in FULL HD!
Sind die Ersten Sonnenstrahlen am Himmel erkennbar, so werden auch die Motoren eingeschaltet und weit nach oben gebracht

Auch im Jahr 2017 werden mehrere Drohnen hergestellt
Man muss sie nicht alle haben , doch Zu Jedem Topf gibt es ein Passenden Deckel!!!